Frogtales

April 2019
Der neue ¾ Zoll HBZ wurde also wieder eingebaut und komplett angeschlossen. Er war dicht und die Kupplungsentlüftung ging wunderbar. Bei der Bremse war es anders, es kam keine Flüssigkeit aus dem HBZ am Verteiler an. Der Nachlauf funktionierte nicht!

Was bleibt einem also übrig außer mit offener Leitung zu pumpen und es kam einfach keine Flüssigkeit. Es war aber ein deutliches „atmen“ des HBZ zu hören. Egal nach der ersten Verzweiflung habe ich alles wieder ausgebaut und den alten HBZ wieder angeschlossen. Ein Tritt und es kam Flüssigkeit. Einfach toll. Also alles angeschlossen und entlüftet. Die Schraube für die Riemenscheibe angezogen, die Lima eingebaut, Keilriemen gespannt und den schon lange herumliegenden Stabilisator für die Vorderachse eingebaut. Jetzt noch den Kühler rein und Wasser aufgefüllt.

Am 9.4. Probefahrt zum Clubabend. Am Treffpunkt vorbei und in die zwei folgenden Kreisel genutzt. Es war kein Störverkehr da, so konnte ich den Stabi testen.

Kreisel 1 auf 06.00h rein und auf 12.00h raus war eigentlich wie immer. Zweiter Kreisel 06.00h rein und auch 06.00h  wieder raus. Der Frosch „schliff“ wie üblich auf dem Schweller. Beim Rausfahren reagierte er aber irgendwie anders als sonst. Es kam der erste Kreisel wieder auf 06.00h rein und auf 12.00h raus, dann links zum Treffpunkt.

Der Frosch wieder auf dem Schweller im Kreisel aber er reagierte spontaner auf die Lenkbewegung beim Richtungswechseln. Der Stabi darf bleiben!

Die Sache mit der Bremse ist noch nicht perfekt es muss noch einmal entlüftet werden. Beim ersten Treten ist der Druckpunkt etwa auf der Hälfte beim zweiten Treten ist der Leerweg nur noch ¼. 

Wieder alles entlüftet, es kommt keine Luft mehr! Der Pedalweg ist aber noch zu lang.

Da ich nicht weiter wusste habe ich bei Daniel (Klassiker Stützpunkt Hannover) Hilfe gesucht.  Entlüften gestartet und keine Luft mehr drin. Pedalweg zu lang. Also Pedalerie einstellen. Das war der Fehler. Bei der ganzen hin und her Bauerei der HBZ hatte ich die Pedalgestänge verstellt. Das hatte ich schlichtweg vergessen. Jetzt ist der Frosch wieder einsatzbereit! Aufgeräumt und geputzt ist er auch.

Mai 2019
Oldtimertreffen in Steinhude mit 120 Autos gut besucht. Die Weserfahrt am 25. und 26. Mai ging problemlos über die Bühne. Näheres auf der Seite des AC-Wunstorf.

Im Juni 2019 gab es auch nichts zu schrauben, dafür einen Besuch auf dem Rittergut Remeringhausen. Es war ein sehr heißer Tag. Die Kühlertemperatur stieg im Parkplatzstau auf gut 90°C aber sowie es wieder rollte sank die Temperatur!

To be continued